Sie befinden sich hier: Startseite    Leistungen    Brennstoffzellen

Brennstoffzellen

Strom aus Wärme




Eine stromerzeugende Heizung hat das Potenzial, in hohem Maß fossile Brennstoffe einzusparen und einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Zudem macht sie ihren Betreiber weitgehend vom Strombezug aus dem öffentlichen Netz unabhängig und bewahrt ihn vor steigenden Stromkosten.

Dafür bietet unser Partner Viessmann effiziente Lösungen nach dem Prinzip der Kraft-Wärme- Kopplung an:

Die Brennstoffzellenheizung dieses Herstellers erzeugt gleichzeitig Strom und Wärme und ist für den Neubau oder die Komplettsanierung von Ein- und Zweifamilienhäusern konzipiert. Neben dem Brennstoffzellenmodul enthält das Grundgerät ein Gas-Brennwertgerät zur Abdeckung von Spitzenlasten. Der integrierte Trinkwasserspeicher mit 220 Litern komplettiert dieses Energiesystem sinnvoll. Erzeugen Sie bis zu 85 Prozent Ihren eigenen Strom und sparen sie dabei bis zu 50 Prozent CO2 ein.

Aber auch eine Nachrüstung von bestehenden Heizungsanlagen in Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie in kleinen Gewerbebetrieben ist mit einem seperaten Brennstoffzellenmodul möglich. Die bei der Stromerzeugung anfallende Wärme wird zur Erwärmung eines Heizwasser- Pufferspeichers effizient verwendet.

zurück zur Übersicht

Förderung für Brennstoffzellenheizungen


Die Förderung über das Programm 433 “Energieeffizient Bauen und Sanieren - Zuschuss Brennstoffzelle” der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) kann bis zu 11.200 Euro zur anfänglichen Investition betragen.

Darüber hinaus bestehen weitere Fördermöglichkeiten für die Viessmann Brennstoffzellenheizung aus privater Hand, beispielsweise von örtlichen Energieversorgern, welche mit der staatlichen Förderung kombiniert werden dürfen.



Michael Dörr GmbH
Oselbachstraße 46a
66482 Zweibrücken


Tel.: +49 (0) 63 32 / 47 16 00
Fax: +49 (0) 63 32 / 47 16 01
info@heizung-doerr.de


Montag - Donnerstag:
07:30 - 16:00 Uhr
Freitag:
07:30 - 15:00 Uhr
© Copyright 2021 - Michael Dörr GmbH